Vorgestellt: Otmar Geffe

Im Ortsverband unserer Partei engagieren sich viele Männer und Frauen. Spannende, vielseitige, kluge und engagierte Menschen. Jede*r für sich ist eine besondere Persönlichkeit. Alle zusammen haben wir ein gemeinsames Ziel: Wir wollen das Beste für Schwalmtal und eine lebenswerte Zukunft für uns und die kommenden Generationen. Wir stellen euch viele unserer Mitglieder hier vor. Heute ist es Otmar Geffe.

Er ist 64 Jahre, verheiratet und hat zwei Kinder. Otmar lebt mit seiner Frau in Amern, er hat ein Haus mit einem Garten und – wie er sagt – mit „viel Grün“. Otmar ist Rentner, er arbeitete zuletzt bei Thyssenkrupp als Manager im Rechnungs- und Finanzwesen.

Otmar ist ganz neu bei uns – er ist erst seit 2021 Mitglied in unserer Partei.

Warum Grün?

Ich habe mich lange Zeit mit den Inhalten und Zielen der politischen Parteien auseinandergesetzt, mittlerweile bin ich von den ‚grünen‘ Ideen, Vorstellungen und Verantwortlichen überzeugt und deshalb beigetreten.

Otmar Geffe ist stellvertretender sachkundiger Bürger im Ausschuss Ordnung, Sport, Kultur und Tourismus und von Anfang ein treues Fraktionsmitglied. Kaum eine Sitzung bei der er fehlt und vor allem niemals unentschuldigt.

Beim Klimaschutz geht es um den Erhalt von Lebensgrundlagen und einen Gewinn von Lebensqualität. Was tust du in deinem Alltag für den Schutz des Klimas? 

Wir achten auf den Wasserverbrauch, beziehen Ökostrom und haben dem Plastik ade gesagt.

Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Dirk Rossmann
Der neunte Arm des Oktopus

Lübbe Belletristik

Thriller
400 Seiten
ISBN: 978-3-7857-2741-6
Erschienen am 16.11.2020

Was ist dein Lieblingssong? 

Lieblingsfilm?

Der mit dem Wolf tanzt

Lieblingsessen? 

Ich liebe Nudelgerichte, auch gerne mit Fisch und Fleisch.

Lieblingsbeschäftigung? Hast du ein Hobby?

Ich spiele Tennis, interessiere mich für Fußball, fahre gern Fahrrad (auch im Urlaub), wandere gerne, liebe gutes Essen, auch in Restaurants und fahre sehr gern nach Spanien in Urlaub.

Mit wem würdest du gerne mal reden?

Ich spreche viel mit meiner Frau, Freunden und Menschen, die ich kenne. Gesprächswünsche: Fehlanzeige.

Copyright: smileus

 

 

Was würdest du verbieten, wenn du könntest?

Die horrenden Gehälter, die Fußballspieler bekommen … das würde ich verbieten, bzw. reglementieren.

 

Was ist für dich das derzeit größte Problem, das es zu lösen gilt?

Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit, aktuell allerdings, dass den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen schnell, ausreichend und unbürokratisch geholfen wird  

 

Worauf könntest du nicht verzichten?

Nicht verzichten könnte ich auf meine Frau und unser schönes Zuhause.

Was ist für dich das Tollste an Deutschland? Und was an Schwalmtal? 

Deutschland hat alles zu bieten, schöne Landschaften vom Meer bis zu den Bergen, ist sehr abwechslungsreich und bestens organisiert, mitunter zu viel des Guten. Schwalmtal hat viele Seen und Erholungsgebiete um die Ecke, man hat viele Freizeitmöglichkeiten, die Auswahl an Restaurants, Biergärten, Weinstuben lässt allerdings zu wünschen übrig.

Foto: Werner Lüders

 

Wovor hast du Angst?

Angst habe ich vor schwerer Krankheit und Immobilität im Alter

Was kann dich wütend machen?

Wütend machen mich die Corona-Querdenker und die Impfunwilligen.

Worauf bist du stolz?

Ebenfalls auf meine Kinder und zu sehen, wie diese sich sehr selbstständig entwickeln.

Hast du ein Motto?

Leben und leben lassen.

Danke Otmar für deine Antworten.

Du möchtest auch gerne in unserem Ortsverband mitmachen? Dann melde dich gerne bei uns! Entweder gleich hier oder auch erst einmal „nur so“. Schreib in dem Fall einfach an unsere/n Sprecher/in Paul Lentzen oder Biggi Mestmäcker.

Neuste Artikel

#OrangeTheWorld: Partnerschaftsgewalt stoppen. Jetzt.

Thema Lichtverschmutzung ins Bewusstsein rücken

Aus der 3. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit

Ähnliche Artikel