7.8. Hiroshima Gedenktag

Am 7. August 2021 um 14 Uhr findet in Waldniel auf dem Markt eine Gedenkveranstaltung statt. Am so genannten Hiroshima Gedenktag erinnern wir uns an die Menschen, die durch die Atombombenabwürfe im August 1945 ums Leben kamen.

Damals wurden an einem einzigen Tag durch zwei Atombomben ca. 100.000 Menschen getötet. Bis zum Ende des Jahres 1945 waren es noch einmal ca. 130.000 Menschen. Zehntausende Menschen haben danach über viele Jahre unter den Folgen furchtbar gelitten. Ein Ereignis, das wir nicht vergessen dürfen – ein Ereignis, das sich nie wieder wiederholen darf.

Hans-Joachim Schwabe, Regionalgruppe Niederrhein Versöhnungsbund und Pax Christi Gruppe Viersen und Herbert Hochheimer von der IPPNW Regionalgruppe Viersen-Mönchengladbach (Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges) laden zu dieser Veranstaltung ein.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

  • Begrüßung durch Herbert Hochheimer IPPNW Regionalgruppe Mönchengladbach-Viersen

Ein Gong wird uns dann auffordern, eine Schweigeminute für die Opfer in Hiroshima und Nagasaki einzulegen.

Während der folgenden Redebeiträge umranden wir die Friedenstaube mit Kerzen und legen auf ihrem Körper Blumen ab.

  • Redebeitrag von Frau Susanne Grabenhorst ehemalige Co-Vorsitzende des IPPNW Deutschland-Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges-Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.
  • Ansprache des stellvertretenden Bürgermeisters von Schwalmtal Heinz-Josef Pascher
  • Information über die Fastenaktion zur Unterzeichnung des Atomwaffenverbotsvertrag ehemaligen Vorsitzenden des deutschen Zweiges des Internationalen Versöhnungsbundes Dr. Matthias Engelke
  • Grußwort von Monsieur Serge Leillayer Mont St. Michel (Frankreich) Gründer der öffentlichen Fastenaktion gegen die Atombomben

Alle Bürger und Bürgerinnen Schwalmtals sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

 

Neuste Artikel

Aus dem Planungsausschuss: Photovoltaik auf Neubauten kommt und der Friedhof St. Anton wird grüner

Tage der Kunst: Zwischen Sehnsucht und Begeisterung

Für den Kreis Viersen in den Bundestag.

Ähnliche Artikel