Besuch beim Milchbauern Bonus

Heute trafen wir uns auf Einladung der Niederkrüchtener Grünen auf der Hofanlage der Familie Bonus in Niederkrüchten. Jan Bonus ist Milchbauer und besitzt etwa 200 Kühe. Die Kühe stehen in einem offenen Stall zwischen den Feldern. Man nennt diese Art Stall wegen der offenen Bauweise auch Klimastall, denn er sorgt dafür, dass die Tiere auch an sehr heißen Tagen wie heute immer frische Luft haben. Trotzdem bleibt die Hitze ein Problem. Wenn’s den Kühen zu warm ist, geben sie weniger Milch. Wir sprachen über die aktuellen Probleme in der Milchwirtschaft, die es familiengeführten landwirtschaftlichen Unternehmen nicht immer leicht machen. Außerdem erhielten wir intensive Einblicke in die Abläufe eines solchen Betriebes und aufschlussreiche, verständnisanregende Erläuterungen.

Mit dabei waren beim heutigen Rundgang auch die Bürgermeisterkandidaten Dirk Zilz und Paul Lentzen sowie der Vorsitzende der Kreisbauernschaft Krefeld Viersen und Vizepräsident des Rheinischen Landwirtschaft Verbandes Paul-Christian Küskens sowie Jürgen Heinen Kreissprecher der Grünen und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag.

Die Beteiligten waren sich einig, dass sich der Dialog zwischen den Landwirten und den Grünen Kommunalpolitikern im Kreis Viersen auf einem positiven Niveau befindet. Angesichts der anstehenden Aufgaben will man diesen Dialog noch weiter intensivieren.

Neuste Artikel

Schulbus schulweg

Schülerspezialverkehr: Wir suchen weiter nach Lösungen

Amern Ortskernentwicklung

Amern braucht ein Zentrum für seine Bürger*innen

Bolzplatz sozialer Wohnungsbau

Schwalmtal braucht bezahlbaren Wohnraum für Geringverdiener*innen

Ähnliche Artikel